Stadtverwaltung Laubach erinnert an Fälligkeitstermin für Steuern und Gebühren

Fachdienst Verbandskasse Gemeindeverwaltungsverband „Städteservice Laubach – Lich“   Stadtverwaltung Laubach erinnert an Fälligkeitstermin für Steuern und Gebühren   Am 15. Februar ist die 1. Abschlagsrate 2024  für Grundsteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Wasser- und Abwasser- sowie Niederschlagswassergebühren fällig. Am 22. Februar die Nachzahlung der Wasser- und Abwassergebühren aus der Abrechnung 2023. Eine Nachzahlung wie auch ein Guthaben […]

Führungszeugnis kontaktlos beantragen

Was muss ich zum Führungszeugnis wissen ? Voraussetzung ist, dass Sie Ihren Hauptwohnsitz in 35321 Laubach haben. Sie haben die Möglichkeit, das Führungszeugnis kontaktlos mit unserem Antragsformular per E-Mail an buegerbuero@laubach-online.de oder schriftlich (Einwurf in den Briefkasten am Rathaus) zu beantragen. Eine Antragstellung ist nur für Sie selbst oder eine von Ihnen gesetzlich vertretene Person […]

Sicherheitsportal und Mängelmelder

Das Land Hessen stellt den Bürgerinnen und Bürgern Hessens mit dem Sicherheitsportal und dem Mängelmelder eine zeitgemäße und leicht zu bedienende Plattform zur Verfügung, die eine medienbruchfreie Eingabe von sicherheitsrelevanten Meldungen und Anzeigen erlaubt. Über den Mängelmelder haben Sie die Möglichkeit, uns Mängel in unserem Stadtgebiet mitzuteilen. Weitere Informationen finden Sie hier Sie möchten direkt […]

Digitales Rathaus

Das digitale Rathaus öffnet seine Tore. Auf dem neuen Bürgerserviceportal der Stadtverwaltung können Bürger*innen mehr und mehr Dienstleistungen per Online-Antrag von zuhause aus erledigen. Zu den neuen Seiten des Digitales Rathauses

Unterstützung der Pflegeeinrichtungen im Landkreis Gießen durch freiwillige Helferinnen und Helfer

Der Landkreis Gießen sieht dringenden Handlungsbedarf, um den pflege- und betreuungsbedürftigen Menschen die notwendige Hilfe zukommen zulassen.Nun zählt jede helfende Hand! Gesucht werden Menschen aus derBevölkerung, aus den Vereinen und den Hochschulen, die bereit sind, den Fachkräften bei der Betreuung und Versorgung der Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern zu entlasten, Weitere Informationen finden Sie hier.

Wo kommen eigentlich diese Straßennamen her?

Dabei unterstützten sie Björn Christoph Stühler als Vorsitzender des Heimatkundlichen Arbeitskreises sowie die Ortsvorsteher von Münster (Klaus-Dieter Schmitt), Ruppertsburg (Horst Wagner), Laubach (Günter Haas) und Wetterfeld (Ralf I d e), die Erläuterungen aus ihren Dörfern beisteuerten. Insgesamt beschriftete man 41 Straßen in der Kernstadt, drei in Wetterfeld, sechs in Münster und 15 in Ruppertsburg.  Aus […]