Aktuelle Themen

L 3481: Instandsetzung der Brücke über den Äschersbach bei Laubach-Münster

Die Brücke über den Äschersbach im Zuge der Landesstraße 3481 am westlichen Ortseingang von Laubach-Münster muss saniert werden. Die im Jahr 1949 errichtete Gewölbebrücke weist erhebliche Schäden auf. Daher setzt Hessen Mobil ab dem 23. August die Stahlbetonbrücke umfassend instand. Hierbei wird der gesamte Überbau mit Geländern, Kappen und der Fahrbahnplatte abgebrochen und die Brücke bis auf das Gewölbe zurückgebaut. Anschließend erhält die Brücke eine neue Fahrbahnplatte aus Stahlbeton sowie beidseitig neue Brückenkappen. Auch der parallel verlaufende Gehweg wird erneuert. An den Unterbauten der Brücke wird der Beton instandgesetzt. Zudem werden an der Untersicht des Natursteingewölbes lose Steine ausgetauscht und die Fugen erneuert.

Im Zuge der Sanierung der Brücke wird zudem auf ca. 250 Metern die Fahrbahnoberfläche der L 3481 um die Brücke bis zum Ortseingang von Münster aus Richtung Lich kommend saniert. Dabei werden die oberen vier Zentimeter der bituminösen Deckschicht erneuert.

Rund 390.000 Euro kostet diese Sanierung der Brücke über den Äschersbach, die das Land Hessen als Straßenbaulastträger der L 3481 finanziert. Im Dezember dieses Jahres sollen die Bauarbeiten insgesamt abgeschlossen werden.

Während der Bauarbeiten muss die L 3481, Licher Straße, im Baustellenbereich zwischen Münster und Ober-Bessingen, bis zum Abzweig zur K 151 nach Ettingshausen, voll gesperrt werden. Diese Sperrung wird am Montag, 23. August, eingerichtet. Aus Richtung Lich kommend wird der Verkehr über die K 149 und die L 3007 über Nonnenroth und Röthges umgeleitet. Aus Richtung Laubach kommend verläuft die Umleitung über die L 3007, K 150, K 159 und K 151 über Queckborn und Ettingshausen. Bis zum Baustellenbereich bleibt die L 3481 für den Anliegerverkehr befahrbar. Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Weitere Nachrichten: